… klicken, klicken, klicken,

hier geht’s zur exklusiven Pre-Listening Session auf der Tape.tv Homepage, vom kommenden Damon Albarn Album, Everyday Robots.

Wer Damon Albarn mag, wird sich in dieses Meisterwerk verlieben. Sehr organischer Sound, trifft auf einen tiefgründigen Songwriter.

Am besten gefällt mir der Track, Lonely Press Play. Ein langsam, schleppender Beat, dazu eine Piano Ballade mit dem wundervollen Damon Albarn am Gesang. Aber keine Angst, es gibt auch positive, fröhliche Songs. Hervorzuheben wäre hier, Mr Tembo. Dieser könnte ohne Probleme aus den Sechziger Jahren stammen. Mr. Tamburine Man lässt grüßen …

Schön das die Erwartungen an dieses Album nicht enttäuscht wurden. Unbedingt rein hören und in die Sammlung mit aufnehmen…

… nächsten Monat ist es soweit. Wie schon vor ein paar Wochen berichtet, erscheint Anfang Mai, dass neue Album, von der BluesRock Band, The Black Keys. Das Album trägt den Titel Turn Blue.
Ab heute gibt’s den zweiten Song und gleichzeitig, Titeltrack zum Album zu hören.  Turn Blue, bietet ein feines Blues Lick auf der Gitarre, einen tighten, zurückgenommenen Patrick Carney Groove am Schlagzeug, einen treibenden Lauf am Bass und einen sehr coolen Dan Auerbach am Gesang.  Im Refrain gibt’s ein paar Piano-Glöckchen auf die Ohren, die wahrscheinlich von Danger Mouse stammen, die er in vorangegangenen Produktionen schon geläutet hat. Diese drücken dem Song einen (zu)sehr poppigen Stempel auf.
Ansonsten gibt’s nichts auszusetzen … Hier könnt ihr euch euer eigenes Urteil bilden.
Zu hoffen bleibt, dass die Scheibe dann doch noch eine Abzweigung in dreckigere und zugleich holprigere Pfade nimmt. Zurück in die Garage, wo Blues Rock noch nicht nach Pop Musik klingt.

… nächsten Monat ist es soweit. Wie schon vor ein paar Wochen berichtet, erscheint Anfang Mai, dass neue Album, von der BluesRock Band, The Black Keys. Das Album trägt den Titel Turn Blue.

Ab heute gibt’s den zweiten Song und gleichzeitig, Titeltrack zum Album zu hören.
Turn Blue, bietet ein feines Blues Lick auf der Gitarre, einen tighten, zurückgenommenen Patrick Carney Groove am Schlagzeug, einen treibenden Lauf am Bass und einen sehr coolen Dan Auerbach am Gesang.
Im Refrain gibt’s ein paar Piano-Glöckchen auf die Ohren, die wahrscheinlich von Danger Mouse stammen, die er in vorangegangenen Produktionen schon geläutet hat. Diese drücken dem Song einen (zu)sehr poppigen Stempel auf.

Ansonsten gibt’s nichts auszusetzen …
Hier könnt ihr euch euer eigenes Urteil bilden.

Zu hoffen bleibt, dass die Scheibe dann doch noch eine Abzweigung in dreckigere und zugleich holprigere Pfade nimmt. Zurück in die Garage, wo Blues Rock noch nicht nach Pop Musik klingt.

4 Jahre nach ihrem letzten Album, legt Kelis Rogers nun nach. Ich hoffe ihr habt ordentlich Hunger mitgebracht, denn ihre neue Platte trägt den Titel Food.
Jetzt wollt ihr sicherlich wissen: "… was gibt’s zu essen?!"

Naja, … Ich würde mal sagen- einmal alles, quer durch den Gemüsegarten! Von der Uptempo Nummer, bis hin zur Ballade.

Geschmacklich würden wir einen Eintopf aus R&B, Soul-Pop, mit einer Prise African Beats serviert bekommen. Garniert wäre das ganze mit funky Bläser Sätzen. Alles allerdings eine Spur zu sehr glatt gebügelt. Aber ganz nett und sicherlich auch Gesund für zwischendurch.
Check it out- hier geht’s zum Albumstream …

4 Jahre nach ihrem letzten Album, legt Kelis Rogers nun nach. Ich hoffe ihr habt ordentlich Hunger mitgebracht, denn ihre neue Platte trägt den Titel Food.

Jetzt wollt ihr sicherlich wissen: "… was gibt’s zu essen?!"

Naja, … Ich würde mal sagen- einmal alles, quer durch den Gemüsegarten! Von der Uptempo Nummer, bis hin zur Ballade.

Geschmacklich würden wir einen Eintopf aus R&B, Soul-Pop, mit einer Prise African Beats serviert bekommen. Garniert wäre das ganze mit funky Bläser Sätzen. Alles allerdings eine Spur zu sehr glatt gebügelt. Aber ganz nett und sicherlich auch Gesund für zwischendurch.

Check it out- hier geht’s zum Albumstream …

… hier gibt’s die neue Single West Coast von Lana del Rey auf die Augen und die Ohren. Der Song stammt vom kommenden Album Ultraviolence. Die Musikwelt munkelt, es wurde wohl von Dan Auerbach (The Black Keys) produziert.

Man darf gespannt sein …

Metronomy - Love Letters … heute gibt’s hier eine Empfehlung, für ein zeitloses #Album , welches gerade deshalb, in jede #recordcollection gehören sollte. Es geht um die neue #Metronomy #LP , mit dem Titel, #LoveLetters . Die #Schallplatte wurde auf #analog e Weise produziert und klingt dadurch schön warm und fett. Die verschiedenen Songs sind durchzogen mit up’s & down’s, eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle, mit ordentlich Tiefgang. Musikalisch ist das Stück #Vinyl sicherlich in den 70er Jahren verankert, … klingt allerdings nicht nach #retro , sondern schön frisch! Das Tracklisting ist eine Ansammlung aus langsamen & schnellen Songs. Anspieltips sind, das ruhige, nachdenkliche “The Upsetter” , das temporeiche “Love Letters” und das zum träumen und an Urlaub erinnernde “Month of Sundays” . Abgesehen davon, ist Love Letters ein listening Album, am besten entfalten sich die Tracks nämlich, beim mehrmaligen durchhören, auf dem Balkon, mit einem Gläschen Wein in der Hand. (.. Bald auch hier, Trinkempfehlungen) .  Das #recordcover #artwork ist eher unspektakulär und erinnert einen ebenfalls an die 70er Jahre. An eine fluffige, #psychedelic Wolke oder auch einen LSD Trip. Dieses Werk gibt einen Musik zum träumen an die Hand und nimmt den #musiclover mit- auf eine nicht enden wollende Zeitreise. Love Letters gehört, wie sollte es anders sein- zu meinen #lieblingsscheiben ! Check It out … #musicblog #record #mnml #minimal #vsco #vinylclub #vinyligclub #musicwasmyfirstlove #ilovemusic #listeningto #pinkplasticworld

Metronomy - Love Letters
… heute gibt’s hier eine Empfehlung, für ein zeitloses #Album , welches gerade deshalb, in jede #recordcollection gehören sollte. Es geht um die neue #Metronomy #LP , mit dem Titel, #LoveLetters . Die #Schallplatte wurde auf #analog e Weise produziert und klingt dadurch schön warm und fett. Die verschiedenen Songs sind durchzogen mit up’s & down’s, eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle, mit ordentlich Tiefgang. Musikalisch ist das Stück #Vinyl sicherlich in den 70er Jahren verankert, … klingt allerdings nicht nach #retro , sondern schön frisch! Das Tracklisting ist eine Ansammlung aus langsamen & schnellen Songs. Anspieltips sind, das ruhige, nachdenkliche “The Upsetter” , das temporeiche “Love Letters” und das zum träumen und an Urlaub erinnernde “Month of Sundays” . Abgesehen davon, ist Love Letters ein listening Album, am besten entfalten sich die Tracks nämlich, beim mehrmaligen durchhören, auf dem Balkon, mit einem Gläschen Wein in der Hand. (.. Bald auch hier, Trinkempfehlungen) .
Das #recordcover #artwork ist eher unspektakulär und erinnert einen ebenfalls an die 70er Jahre. An eine fluffige, #psychedelic Wolke oder auch einen LSD Trip. Dieses Werk gibt einen Musik zum träumen an die Hand und nimmt den #musiclover mit- auf eine nicht enden wollende Zeitreise. Love Letters gehört, wie sollte es anders sein- zu meinen #lieblingsscheiben ! Check It out … #musicblog #record #mnml #minimal #vsco #vinylclub #vinyligclub #musicwasmyfirstlove #ilovemusic #listeningto #pinkplasticworld

Future Island - Singles … aufgepasst #musicjunkie ‘s weiter geht’s im #musicblog ! Heute mit 3 kreativen Typen, die zusammen die #Band #futureislands bilden. Die neue #Schallplatte trägt den Titel #Singles und setzt damit die eigene Messlatte direkt mal ziemlich hoch an. Zu recht- wie ich finde, denn jeder Song auf der #Vinyl Scheibe, hätte die Chance eine Solche zu werden. Es ist immer schwierig, die richtigen Worte über Musik zu finden, also am besten, direkt den Tonarm auflegen und gute Laune bekommen. Musikalisch ist es sicherlich eine Zeitreise zurück in die #eighties, feine #alternative #newwave #electro synthie #popmusic , die zum tanzen animiert, auch wenn die Songs eher von zwischenmenschlichen Problemen wie Liebe, Trennung & Verlust handeln. Eine Scheibe für’s Herz , … und mein Herz tanzt ! Die #LP macht Lust auf mehr und vor allem, auf das Leben draußen, bei Sonnenschein. Selbst das #recordcover #artwork ist eine Einladung zu einem #summer Trip oder einem Ausflug an die Küste. “Singles” ist bereits das vierte Album der Band, welches auch diesmal von dem ausgeprägten Vocalpart getragen wird. Eine tiefe männliche Stimme, die Teilweise an Joe Cocker erinnert. Diese wunderschöne Symbiose zwischen Elektronik & Gesang, machte dieses Meisterwerk zu einer meiner #lieblingsscheiben und sollte auch in deiner #recordcollection nicht fehlen. Future Islands sind so zeitgemäß, man sollte sie im hier und jetzt hören … Peace! #vinyligclub #vinylclub #mnml #minimal #vscocam #musicwasmyfirstlove #ilovevinyl #analog #recordsleeve #ilovemusic #listeningto

Future Island - Singles
… aufgepasst #musicjunkie ‘s weiter geht’s im #musicblog ! Heute mit 3 kreativen Typen, die zusammen die #Band #futureislands bilden. Die neue #Schallplatte trägt den Titel #Singles und setzt damit die eigene Messlatte direkt mal ziemlich hoch an. Zu recht- wie ich finde, denn jeder Song auf der #Vinyl Scheibe, hätte die Chance eine Solche zu werden. Es ist immer schwierig, die richtigen Worte über Musik zu finden, also am besten, direkt den Tonarm auflegen und gute Laune bekommen. Musikalisch ist es sicherlich eine Zeitreise zurück in die #eighties, feine #alternative #newwave #electro synthie #popmusic , die zum tanzen animiert, auch wenn die Songs eher von zwischenmenschlichen Problemen wie Liebe, Trennung & Verlust handeln. Eine Scheibe für’s Herz , … und mein Herz tanzt ! Die #LP macht Lust auf mehr und vor allem, auf das Leben draußen, bei Sonnenschein. Selbst das #recordcover #artwork ist eine Einladung zu einem #summer Trip oder einem Ausflug an die Küste. “Singles” ist bereits das vierte Album der Band, welches auch diesmal von dem ausgeprägten Vocalpart getragen wird. Eine tiefe männliche Stimme, die Teilweise an Joe Cocker erinnert. Diese wunderschöne Symbiose zwischen Elektronik & Gesang, machte dieses Meisterwerk zu einer meiner #lieblingsscheiben und sollte auch in deiner #recordcollection nicht fehlen. Future Islands sind so zeitgemäß, man sollte sie im hier und jetzt hören … Peace! #vinyligclub #vinylclub #mnml #minimal #vscocam #musicwasmyfirstlove #ilovevinyl #analog #recordsleeve #ilovemusic #listeningto

… hier gibt’s neue Musik von Lana Del Rey auf die Ohren. Ein melancholisch, psychedelisch angehauchter Sommersong für den Frühling, zum träumen und in Gedanken verlieren.

Puh … Das war jetzt aber ein langer Satz,

der sich allerdings gelohnt hat- Meet Me in the Pale Moonlight ist ein schöner Song.

Das neue Album von Del Rey mit dem Titel Ultraviolence wird voraussichtlich in diesem Jahr erscheinen und wurde von niemand geringeren als Dan Auerbach (The Black Keys) produziert. Man darf gespannt sein …